• info@insafehands.de

Initiatoren

In safe hands e.V.

Die Initiatoren

Andreas Luthe

Jonas Ermes

Andreas Luthe

Warum In safe hands e.V.?

Ein chinesisches Sprichwort besagt: „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen bauen Windmühlen.“

Ich hatte das große Glück in einem sehr behüteten Elternhaus aufzuwachsen. Mein sicherer Geburtsort und die Güte meiner Eltern waren der Startpunkt für meine sportliche Karriere. Mit diesen Voraussetzungen wächst längst nicht jedes Kind auf.

Ich möchte mit unserem Team Windmühlen bauen indem wir ein Statement gegen Rassismus setzen und aktiv daran arbeiten, dass jedes Kind die Chance hat frei von Benachteiligung, Krieg oder Verfolgung aufzuwachsen!“

Zur Person

Andreas Luthe ist Fußballprofi des FC Augsburg 1907 in der Bundesliga. Er sitzt im Spielerrat der Vereinigung der Vertragsfußballspieler e.V. und ist stellvertretender Vorsitzender von In safe hands e.V..

Als noch aktiver Spieler ist Andreas vor allem am Fundraising und der strategischen Entwicklung beteiligt.

Jonas Ermes

Warum In safe hands e.V.?

„Mahatma Gandhi hat einmal gesagt, dass wir selbst die Veränderung sein müssen, die wir in der Welt zu sehen wünschen!

Ich persönlich möchte in einer Welt leben, in der alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihren Überzeugungen oder ihrem ökonomischen Hintergrund respektvoll, tolerant und in gegenseitiger Verantwortung miteinander und mit ihrer Umwelt leben.

Ich bin davon überzeugt, dass In safe hands e.V. und das gesamte Team dahinter, die Veränderung sein kann, die zu diesem Ideal führt. Aus diesem Grund habe ich In safe hands e.V. mit Andreas gegründet und lebe und arbeite nun dafür.“

Zur Person

Jonas war mehrere Jahre als Profitorwart beim VfL Bochum und bei Alemannia Aachen aktiv, hat seine Handschuhe im Sommer 2015 aber an den Nagel gehangen und fungiert nun als Vorsitzender von In safe hands e.V.

Sein Aufgabenbereich umfasst dabei insbesondere das Fundraising, die strategische Entwicklung des Vereins sowie Managementaufgaben im Projekt „In safe hands e.V. – Integrationsschule“.