• info@insafehands.de

Integrationsschule

Projekttage

Fluchtursachen, Menschenrechte, Vielfalt und Integration – diese Bereiche bilden die Schwerpunkte unserer jeweils 90-minütigen Workshops während der Projekttage.

Auf Augenhöhe erarbeiten wir mit den Schülern*innen interaktiv neue Inhalte. Die Einbindung von Geflüchteten als Referenten schafft für die Kids zudem eine persönliche Ebene und einen ganz besonderen Zugang zu dieser komplexen Thematik.

Fußballturnier

Fußball ist nicht nur ein Spiel um Millionen – er ist auch
ein herausragendes soziales und interkulturelles Instrument zur Wertevermittlung.

Diese Kraft möchten wir nutzen, um  den Zusammenhalt innerhalb der Klassen zu stärken und faires und respektvolles Miteinander zu fördern.

„Integration durch Sport“ - AG

In der mehrmonatigen AG „Integration durch Sport“ bilden wir zunächst Schüler*innen älterer Jahrgangsstufen zu Integrations – Coaches aus.

Im Anschluss an die Kurzschulung können sie gemeinsam mit ihren Lehrern*innen eigene AG-Stunden konzipieren und diese mit jüngeren Schülern*innen umsetzen. Auch hier nutzen wir den Sport, um wichtige Werte zu leben und zu vermitteln.

In safe hands e.V. – Integrationsschule

Das Projekt „In safe hands e.V. – Integrationsschule“ findet über einen Zeitraum von zunächst zwei Jahren in Kooperation mit drei weiterführenden Schulen in Bochum und Umgebung statt. Es zielt darauf ab, das Bewusstsein der Schüler*innen für ein tolerantes, respektvolles und friedliches Miteinander zu fördern und Integrationsprozesse zu erleichtern.

 

Gefördert wird das Projekt von der Anneliese Brost Stiftung mit Sitz in Essen.