• info@insafehands.de

NEWS

16 Jul

Fremd wird Freund in Augsburg

Integrationsprojekt „Fremd wird Freund“ in Augsburg

Mit unserem integrativen Fußballprojekt „Fremd wird Freund“ bieten wir in verschiedenen Augsburger Stadtteilen offene Fußballtrainings für Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren. Sie sollen als Begegnungsstätte für Kinder unterschiedlichster Herkunft und Nationalität dienen und Integrationsprozesse ermöglichen.

Den Anfang macht unser erster Partnerverein TSV Haunstetten – Fußball. Andreas Luthe wird jeden Donnerstags ab 16 Uhr 90 Minunten mit den Kids auf dem Platz stehen und mit ihnen die Grundlagen des Fußballs trainieren.

„In Afghanistan wäre das nicht möglich gewesen,“ erzählte uns heute ein 12-jähriges Mädchen, das während der letzten beiden Jahre nach Deutschland gekommen ist. „Hier durfte ich aber mitspielen, es hat mir richtig gut gefallen.“

Unser Projekt #FremdwirdFreund fand von Anfang an bei den Kids in Augsburg sehr viel Zustimmung. Viele haben in ihren Schulen von unserem Trainingsangebot der letzten Woche erzählt, sodass wir regelmäßig mit 30 Kindern auf den Platz standen. Dieser schnelle Fortschritt ist einfach großartig!!!

 

Förderung durch den Rotary Club Augsburg-Fuggerstadt

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Rotary International Club Augsburg-Fuggerstadt!

Stellvertretend für alle Mitglieder hat Dr. Settele unserem Kooperationspartner Eckert Schulen Augsburg einen Scheck über 10.000€ übergeben. Den Betrag werden wir nun gemeinsam nutzen, um in den nächsten Wochen und Monaten, ergänzend zu den offenen Fußballangeboten, ein Bildungsangebot aufzubauen. Den teilnehmenden Kindern und ihren Familien werden dann Hausaufgabenbetreuung und Deutsch-Kurse kostenlos zur Verfügung stehen.

Eingliederung in das bundesweite Programm „Willkommen im Fussball“

Unser Projekt #fremdwirdfreund findet nicht nur bei den Kids großen Anklang, sondern auch im weit entfernten Berlin. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern FC Augsburg und Eckert Schulen Augsburg ein neues Willkommensbündnis im Programm #willkommenimfußball der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gründen durften.

Das Programm, das von der Bundesliga Official Stiftung und Aydan Özoguz, der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert wird, unterstützt deutschlandweite mittlerweile 23 Bündnisse, die in Bundesliga-Städten den Fußball für Integration nutzen.

Nach Bochum ist In safe hands e.V. jetzt also auch in Augsburg dabei!

Vielen Dank auch an Fabienne und das Team von Des Wahnsinns Fette Beute, die mal wieder großartige Arbeit geleistet haben, um Flyer in deutsch, persisch und arabisch zu designen. Die Flyer sind bei den Kids super angekommen und haben viele Kinder auf unser Angebot aufmerksam gemacht.

Bitte folgt uns auf Facebook, Twitter und Instagram für weiter Infos zu unseren Aktionen und Projekten.

Fremd wird Freund