• info@insafehands.de

NEWS

13 Jul

Nach zwei Jahren Integrationsarbeit – Wir ziehen ein Fazit!

Fazit nach zwei Jahren Integrationsarbeit bei „In safe hands e.V.“

Strahlende Kindergesichter sind der Antrieb von Jonas Ermes und Andreas Luthe. Nach zwei Jahren Integrationsarbeit bei  „In safe hands e.V.“ verdeutlichen sie den beiden Gründern immer wieder, wie wichtig es ist, Menschen zu helfen, die in weniger privilegierten Umständen leben oder aufwachsen als wir. Eine NGO aus dem Nichts aufzubauen ist mit viel Arbeit verbunden. Was wir an Reaktionen und Emotionen im Alltag zurückbekommen rechtfertig jedoch jeglichen Arbeitsaufwand.

Eine Menge positives Feedback!

In den zwei Jahren unserer Arbeit mit geflüchteten, benachteiligten oder in Not geratenen Kindern haben wir viel positives Feedback erhalten. In unseren Wirkungskreisen Nordrhein Westfalen und Bayern haben viele Pressevertreter unsere Projekte begleitet und nachhaltig bekannt gemacht.

Etliche Privatpersonen haben sich persönlich eingebracht und uns ihr Netzwerk zur Verfügung gestellt. Nur so war es möglich eine NGO wie In safe hands e.V. so schnell wachsen zu lassen.

Dieses Wachstum hat es uns in relativ kurzer Zeit möglich gemacht so viele Kinder in unseren Projekten zu Fördern.

Um strahlende Kinderaugen zu sehen, ist eine Menge Arbeit von Nöten!

Allein im Mai 2017

– war das In safe hands e.V. Team über 3500 Kilometer im Zug und über 2000 Kilometer im PKW unterwegs
– haben wir 400 Flyer handschriftlich ausgefüllt und an Kinder in Augsburg-Haunstetten verteilt
– hatten wir zahlreiche Meetings mit dem FC Augsburg, den Eckert Schulen, der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, unseren Kooperationsvereinen, großen Stiftungen, unserem Partner Des Wahnsinns Fette Beute
– sind mehrere hundert Mails über unsere Bildschirme gegangen
– haben wir unseren ersten KidsClub-Dialog und zahlreiche Schuldialoge wie z.B. in der Realschule-Heiligenhaus durchgeführt
– und und und

Zwei Jahre – „In safe hands e.V.“ nur durch unsere Partner möglich!

All das ist nur möglich, weil uns zahlreicher Privatpersonen, Organisationen und Partner immer wieder sensationell unterstützen. Ganz egal ob sie uns mit Sachspenden unter die Arme greifen oder finanzielle Mittel zur Verfügung stellen.

Ihr seid alle großartig und habt einen großen Anteil am Erfolg von In safe hands e.V.! DANKE!

Bitte folgt uns auf Facebook, Twitter und Instagram für weiter Infos zu unseren Aktionen und Projekten.

Fremd wird Freund