Unsere Vision

Ein vorurteilsfreies und wertschätzendes interkulturelles Zusammenleben!

Unsere Mission

Wir fördern soziale, emotionale und interkulturelle Kompetenzen von Kindern über den Sport, insbesondere den Fußball!

Unsere Leitlinien

1

Bei uns sind Kinder in sicheren Händen!

1

Bei uns sind Kinder in sicheren Händen!

Das Wohl, der Schutz und die Gesundheit der an unseren Projekten teilnehmenden Kinder ist unsere höchste Prämisse. In unseren Projekten bieten wir ihnen Orte der Sicherheit, an denen sie sich unbeschwert entwickeln, ihre Potentiale entfalten und einfach Kind sein können. Wir entwickeln zudem verschiedene Partizipationsmöglichkeiten, sodass die Kids aktive Mitgestaltende von In safe hands e.V. werden.

2

Wir betrachten kulturelle Vielfalt als Bereicherung für unsere Gesellschaft

2

Wir betrachten kulturelle Vielfalt als Bereicherung für unsere Gesellschaft

The whole world is our team! Unsere Projekte sind interkulturelle Begegnungs- und Dialogstätten für Kinder. Wir vermitteln ihnen einen respektvollen und wertschätzenden Umgang mit anderen Kulturen und befähigen sie, das Erlernte in ihrem Umfeld zu leben und zu multiplizieren. Bei der Auswahl unserer Mitarbeitenden und Volunteers sowie in unserer Kommunikation und unserem Handeln werden wir den „Diversity“-Kriterien gerecht.

3

Wir sind transparent und wirken!

3

Wir sind transparent und wirken!

Spenden und Fördergelder betrachten wir als Vertrauensvorschuss und Gestaltungsmittel für eine Gesellschaft, die sich an unserer Vision orientiert. Ihre Verwendung und ihre Wirkung veröffentlichen wir transparent in jährlichen Berichten, ab Herbst 2019 unter Einhaltung der Social Reporting Standards. Unsere Projekte unterziehen wir gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern einer kontinuierlichen Evaluation und identifizieren Optimierungspotentiale, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

 

4

Wir sind ganzheitlich nachhaltig!

4

Wir sind ganzheitlich nachhaltig!

Nachhaltigkeit bedeutet für uns, eine enkelfähige Gesellschaft und Umwelt zu ermöglichen und zu fördern. Wir haben den Anspruch, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in unseren Projekten an die Kinder weiterzugeben und es über sie in ihre Lebenswelt zu tragen. Neben der Entwicklung und Durchführung dieser Projekte sind wir uns auch unserer ökologischen Verantwortung bewusst und arbeiten stetig daran, unsere organisationswirtschaftliche Umweltbilanz zu optimieren.

5

Wir kooperieren statt konkurrieren!

5

Wir kooperieren statt konkurrieren!

Die wirkungsorientierte Gestaltung unserer Gesellschaft ist eine Herausforderung und eine Chance. In Netzwerken arbeiten wir Hand in Hand mit gleichgesinnten Organisationen, Unternehmen und Persönlichkeiten, um größtmögliche Reichweite für unsere Werte, Einstellungen und Überzeugungen zu schaffen und flächendeckend zu wirken.

 

6

Wir sind ein Team!

6

Wir sind ein Team!

Fußball ist ein Mannschaftssport – und auch unsere Mitarbeitenden und Volunteers können nur als Team erfolgreich sein. Ehrlichkeit, Respekt, Toleranz und Solidarität bilden den Wertekanon für den teaminternen Umgang miteinander und sichern eine langfristige, harmonische Zusammenarbeit. Partizipative Projektentwicklung und selbstverantwortliches Arbeiten ermöglichen den Mitarbeitenden die Mitgestaltung unserer Organisation und schaffen Selbstverwirklichungsmöglichkeiten. Unsere Mitarbeitenden und Volunteers füllen unsere Leitlinien täglich mit Leben und sind Vorbilder für die Kinder in unseren Projekten.

 

Zeitstrahl In safe hands e.V.

  • 11. September 2015

    Gründung In safe hands e.V.
  • September 2015

    Offizielle Vorstellung im Rahmen des Zweitligaspiels VfL Bochum 1848 gegen 1. FC Kaiserslautern
  • Oktober und November 2015

    In safe hands e.V. - Torwarttage in Bochum und Dortmund
  • April und Juni 2016

    In safe hands e.V. - Torwarttage in Köln und Recklinghausen
  • Juni 2016

    Hauptamtliche Festanstellung Jonas
  • Dezember 2016

    Auszeichnung als Weihnachtsaktion 2016 der DFL-Stiftung
  • Januar 2017

    Erster Hilfseinsatz im Camp Veria
  • Februar 2017

    Erster Schuldialog am St. Ursula-Gymnasium Attendorn
  • März 2017

    Gründung Willkommen im Fußball - Bündnis Augsburg
  • März 2017

    Projektstart Fremd wird Freund
  • April 2017

    Zweiter Hilfseinsatz im Camp Veria
  • Juli 2017

    Zweijährige Förderzusage Anneliese Brost Stiftung und Projektstart Integrationsschule
  • September 2017

    Hauptamtliche Festanstellung Greta
  • Oktober 2017

    Eröffnung Fremd wird Freund - Standort in Augsburg-Oberhausen
  • Dezember 2017

    Nominierung für den weltweiten "Peace and Sport" - Award als "NGO of the year"
  • März 2018

    In safe hands e.V. auf dem Trikotärmel des FC Augsburg am Integraionsspieltag
  • Juni 2018

    Unterzeichnung eines dreijährigen Kooperationsvertrages mit der BKK ProVita
  • September 2018

    Beginn der Pilotphase zur Testung des "Bunter Ball"-Konzeptes
  • Januar 2019

    Entwicklungsbeginn unseres Kinderschutz-Systems

Unsere Partner